Startseite Verlag

 
Unsere Bücher im Handel:

> NEU erschienen >>>
> Die Harz-Geschichte
>>> Bd. 6, Westf. Frieden
bis Napoleon. Kriege 1815

> NEU  >>>
Mordgeschichten

> NEU  >>>
Reise ins Meraner Land -
Schaug und kost amol

> Eroberer des Himmels - Lebensbilder (Teil 2)

> Planquadrate Kaufmann-Anton/Berta/Caesar

> Die Germanenkriege
der frühen römischen Kaiserzeit zwischen Weser und Elbe

 

 

Weitere Bücher >>>

 

 
Gastautoren - Bücher bei uns verlegt:

> Rolf Alldag,
Ein Fall für Drei - Erzählungen

> Rolf Alldag,
Der Zocker, die Rote Hilde und andere Erzählungen

> Christine Pohl,
Rolf, der singende Wolf

> Ralf Pochadt, Asturien - Sierra del Sueve

> Carsten Kiehne, Sagen, Märchen & Geschichten um & über Bad Suderode

 

 

Weitere Bücher unserer Gastautoren >>>

 

 

Bücher unserer Partnerverlage >>>

 
 
 

In jenen Jahren - Aufzeichnungen eines  befreiten Deutschen

     
    Band 1 - Bürgermeister in Gernrode (1945-1947)
    Dietrich Wilde (Originalautor)
Götz Wilde (Autor), Bernd Sternal (Autor) & Ulrich Herrmann (Autor)
     
In jenen Jahren - Aufzeichnungen eines befreiten Deutschen von Dietrich Wilde   Dietrich Wilde ist 1909 in Bad Suderode/Harz als ältester Sohn des langjährigen Arztes Dr. Carl Wilde und seiner Ehefrau und Hebamme Lucie Wilde geboren, besuchte das Gymnasium in Quedlinburg und studierte nach dem Abitur 1927 Jura in Berlin, wo er der Burschenschaft Frankonia beitrat, später in Freiburg und Göttingen. Von 1935 bis 1945 wirkte er als parteifreier Anwalt in eigener Kanzlei in Berlin und betätigte sich überwiegend als Strafverteidiger. Diese Zeit wird in seinem Erstling „Tödlicher Alltag, Strafverteidiger im Dritten Reich“ (erschienen im Verlag SEVERIN und SIEDLER, Berlin, Neuauflage in Vorbereitung) eindrucksvoll beschrieben. Über die Zeit nach 1945 in Bad Suderode und Gernrode wird in diesem Buch berichtet. Zunächst als Bürgermeister in Gernrode unter amerikanischer, danach unter russischer Besatzung, später als Richter in Magdeburg und Halle – Zeiten der Vergewaltigungen und Verbrüderungen, des Wiederaufbaus, rücksichtsloser Demontage und großherziger Geschenke, Zeiten sowjetischer Härte und russischer Seele! Tragödien und Komödien im besiegten Deutschland. Im Februar 1948 flüchtete D.W. in den Westen und war nach seiner Wiederwahl 24 Jahre lang bis 1972 als Stadtdirektor in Peine bei Hannover tätig, leitete über Jahre den Niedersächsischen Städtebund und war zugleich Vizepräsident des Deutschen Städtetages. Für seine kommunalpolitischen Verdienste erhielt er den niedersächsischen Verdienstorden und 1982 das große Bundesverdienstkreuz. Er starb 1986 nach kurzer schwerer Krankheit und wurde an der Stätte seines Wirkens in Peine begraben. -- Seine Ehefrau starb 95-jährig 2009 in Peine, wo die jüngste in Quedlinburg geborene Tochter Roswitha (67) heute lebt. Sein Sohn Götz (70) wurde Orthopäde in Berlin, war nach 14 Jahren in eigener Praxis dann bis zu seinem Ruhestand Klinikchef in Bad Gandersheim und lebt heute in Gauting bei München, in Nähe der in Taufkirchen lebenden ältesten Tochter Karla (72).
     
   

oder bestellen über Amazon:

     
Taschenbuch:   156 Seiten, 2 farbige Abbildungen,
10 schwarz/weiß Abbildungen
ISBN: 978-3842353640
EUR 17,99
     
Kindle-Ausgabe:   (E-Book) zum Herunterladen
Dateigröße: 920 KB
ASIN: B005IMT2C2
Preis: EUR 13,99
     

Weitere Angebote

 
Neue Buchprojekte:
 
> Eroberer des Himmels - Lebensbilder - Deutsche Luft- und Raumfahrt-pioniere, Dritter Teil
von Bernd Sternal
 
> Im Anflug auf Planquadrat ... Band 3
von Bernd Sternal
 
> Harzgeschichte Bd. 7 von Bernd Sternal

Hinweise
für den Buchdruck

 
 
 
 
Sternal Media
Kirchweg 2
06485 Quedlinburg/
OT Gernrode
Tel. 039485 - 65031
E-Mail für uns!
 
Geschäftszeiten:
Mo - Do: 8.30 - 15.00 Uhr
 

Copyright by Sternal Media 2011