Startseite Verlag

 
Unsere Bücher im Handel:

> Neu >>> Der Harzwald
Ein Ökosystem stellt sich vor

> Neu >>> Carl Spitzweg - Zeichnungen: Die gute alte Zeit

> Neu >>> In der Toten Zone

> Neu >>> Sippe Vollmer - eine Suderöder/Gernröder Familien-Chronik

> Neu >>> Gernrode/Harz und die Zeit als "Jungmädelstadt"

> NEU >>> Harzer
Persönlichkeiten
4

> Im Anflug auf die Planquadrate der Altmark

> Historischer Bergbau im Thalenser Revier

> Das Gernröder Wasserwirtschaftssystem – ein Relikt der bergbaulichen Aktivitäten des 18. Jahrhunderts

> Eroberer des Himmels - Lebensbilder (Teil 4)

 

 

Weitere Bücher >>>

 

 
Gastautoren - Bücher bei uns verlegt:

> NEU >>> Rolf Alldag, Die schwarzen Schafe

> NEU >>> Dr. Lothar Groß, Thüringen - Burgen, Schlösser & Wehrbauten

> NEU >>> Siegfried Stein, Der Gummibock

> Rolf Alldag, Luise und andere Jagdgeschichten

> Angela Peters, Der Harz - Malerei, Lyrik und Wissenswertes

> Rolf Alldag, Ivans Reise

> Ralf Pochadt, Asturien - Sierra del Sueve

 

 

Weitere Bücher unserer Gastautoren >>>

 

 

Bücher unserer Partnerverlage >>>

 
 
 

In der Toten Zone

Ein Tagebuch aus einem kleinen Dorf am Rande des Harzes

     
    Bernd Sternal (Autor)
     
Cover - In der Toten Zone von Bernd Sternal  

Es gibt Zeitdokumente, die müssen der Nachwelt erhalten bleiben. Sie sollen den nachfolgenden Generationen ein warnendes Beispiel sein, denn Geschichtsschreibung sollte kein Selbstzweck sein.
Ein solches Zeitdokument, über die Vorgänge an der Westgrenze der sowjetischen Besatzungszone im Kalten Krieg, ist dem Publizisten Bernd Sternal in die Hände gefallen. Es ist ein Tagebuch über 2 Monate im Frühsommer 1952, das von einem unbekannten Verfasser in einem kleinen Dorf am Rande des Nordharzes geschrieben wurde. Es schildert die Vorgänge um Flucht, Grenzsicherung, Isolierung der Bevölkerung, Zwangsumsiedlung, Planerfüllung, kommunistischer Ideologie, Menschenverachtung und Denunziation, sowie dem Säen von Misstrauen untereinander – und alles nur aus einem Grund: zur Aufrechterhaltung der Macht durch die SED.
Diese Aufzeichnungen aus dem „Zonenrandgebiet“ sollten eigentlich in jedem Geschichtsunterricht zur Lektüre werden. Daher hat Bernd Sternal das Tagebuch neu herausgegeben, in der Hoffnung, dass es einige Geschichtslehrer auch so sehen. Zudem dürfte das kleine Buch auch den meisten Deutschen aus Ost und West, die nicht in dieser prekären Zone lebten, Informationen liefern, die sie so bisher nicht kannten oder aber nicht glauben wollten.

Die Texte werden durch ca. 10 schwarz-weiße Abbildungen ergänzt.

     
   

oder bestellen über Amazon:

     
Taschenbuch:   56 Seiten,
10 schwarz-weiß Abbildungen
ISBN: 978-3-7494-9748-5
Preis: 9,80 Euro
     
E-Book:   Preis: 4,99 Euro
     
     

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Angebote

 

Direkt zum
BoD-Shop

 
Neue Buchprojekte:
 
> Der Harz in alten künstlerischen Darstellungen
 
> Planquadrat Braun-schweig, Magdeburg
 
> Thüringen - Burgen, ...
Band 3
von Dr. Lothar Groß
 

Hinweise
für den Buchdruck


 

Verlags-Prospekte
als pdf-Datei
zum Ausdrucken!

 
 
 

Pressespiegel

Hier finden Sie Pressemitteilungen
und den Widerhall
in der Presse
zu unseren Bücher

 

>>> zu den Artikeln

 
 
Sternal Media
Kirchweg 2
06485 Quedlinburg/
OT Gernrode
Tel. 039485 - 65031
E-Mail für uns!
 
Geschäftszeiten:
Mo - Do: 8.30 - 15.00 Uhr
 

Copyright by Sternal Media 2011